- Bet Haqwarot

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grußworte

Grußwort der 1. Bürgermeisterin der Stadt Arnstein
Anna Stolz


Grußwort der 1. Bürgermeisterin der Stadt Arnstein zur
Fotoausstellung „Beith Haqwarot – Ort der Ruhe"
24. September 2014; Alte Synagoge Arnstein




Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunst- und Kulturfreunde,


als Bürgermeisterin der Stadt Arnstein freue ich mich sehr, dass ein solch besonderes Projekt in unserer Stadt präsentiert werden kann.

Mit seiner neuesten Ausstellung wagt sich der Künstler an eines der sensibelsten Themen deutscher Geschichte aus ungewöhnlicher Perspektive. Er lädt den Besucher ein, in die Stille einzutauchen, sich dem Beith Haqwarot mit viel Emotion zu nähern und sich von den Bildern zu eigenen Interpretationen inspirieren zu lassen.

Auch ich möchte Sie herzlich dazu einladen und wünsche Ihnen, dass Sie Ihre persönliche Interpretation finden und dort ein wenig zur Ruhe kommen mögen. Lernen Sie bei dieser Gelegenheit auch unseren wunderbaren Kulturort, die Arnsteiner Synagoge, (näher) kennen und schätzen. Hier finden regelmäßig einzigartige Kunst- und Kulturveranstaltungen statt.

Schließlich möchte ich mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die diesem Projekt den Weg bereitet haben. Ganz besonderer Dank geht natürlich an Herrn Schwarz und an den Förderverein Alte Synagoge Arnstein, die seit Jahren die Kunst- und Kulturszene der Stadt Arnstein bereichern.


Anna Stolz
1. Bürgermeisterin

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü